Tutto ciò che hai bisogno di sapere su Emma

Materassi Emma

A proposito del nostro materasso Emma

  • Come è fatto il materasso Emma ?

    Il materasso Emma è composto da quattro principali strati di schiuma, avvolti in un rivestimento traspirante e dal design moderno:

    • uno strato di schiuma traspirante HRX con tecnologia di taglio cubico 3D sulla superfici, che permette di regolare l’umidità;
    • uno strato di schiuma di transizione HRX, che distribuisce la pressione in modo ottimale;
    • uno strato di schiuma di supporto HRX, che fornisce la necessaria funzione di supporto nei punti giusti;
    • un altro strato di schiuma poliuretanica che garantisce la stabilità strutturale del materasso.

  • Quali sono le misure dei materassi disponibili?

    Il materasso Emma è disponibile nelle seguenti misure:

    Materassi singoli

    • 80 X 200 cm
    • 90 X 200 cm
    • 100 X 200 cm

    Materassi all francese

    • 120 X 200 cm
    • 140 X 200 cm

    Materassi matrimoniali

    • 160 X 200 cm
    • 180 X 200 cm
    • 200 X 200 cm

  • Quanto pesano i materassi Emma?

    Emma Original:

    • 80 x 200 x 25 cm = 19 kg
    • 90 x 200 x 25 cm = 21 kg
    • 100 x 200 x 25 cm = 24 kg
    • 120 x 200 x 25 cm = 28 kg
    • 140 x 200 x 25 cm = 33 kg
    • 160 x 200 x 25 cm = 37 kg
    • 180 x 200 x 25 cm = 41 kg
    • 200 x 200 x 25 cm = 46 kg

  • Qual è la densità degli strati dei materassi Emma?

    La densità degli strati di Emma Original è:

    • Schiuma traspirante EvoPoreHRC* : RG 40g/m³
    • Schiuma di transizione EvoPore: RG 35g/m³
    • Schiuma di supporto EvoPoreHRC (35g/m³)
    • Schiuma poliuretanica (PUR) garantisce la stabilità strutturale del materasso (35g/m³)

    *HRC = (High Resilience Climate)

  • Dove vengono prodotti i materassi Emma?

    I materassi Emma vengono prodotti interamente in Svizzera.

  • Emma richiede una struttura letto in particolare?

    Il materasso Emma si può disporre su qualsiasi superficie piana, che sia una rete a doghe, una rete metallica o una rete motorizzata. È possibile adagiare il materasso anche sul pavimento, a patto che sia pulito e asciutto.

  • Il materasso è ignifughi?

    Il materasso Emma non è ignifugo quindi non si presta ad essere usato in strutture ricettive di qualsiasi genere.

  • Qual è il livello di sostegno del materasso Emma?

    Il materasso Emma è stato creato per supportare perfettamente pesi compresi tra i 50 e i 130 chili.

  • Cosa faccio se il materasso ha un odore?

    Tutti i materassi Emma sono messi sottovuoto e spediti direttamente dalla fabbrica; per questo motivo, è normale che ci sia un odore all'inizio, che solitamente svanisce dopo 2-3 settimane. Per alleviare l'odore da subito, consigliamo di lavare i due rivestimenti (a 60°C il rivestimento superiore, a 40°C quello inferiore) e arieggiare periodicamente il materasso.

  • È adatto alle persone che soffrono di dolori lombari e cervicali?

    Il materasso Emma è stato creato per garantire un effetto di adattamento progressivo che bilancia il sostegno corretto e il peso del corpo, distribuendolo correttamente sulla spina dorsale. Inoltre, essendo un modello One-Fits-All, è fatto in modo da adattarsi perfettamente ad ogni posizione di sonno evitando, ad esempio, di causare o aggravare (se esistenti) dolori lombari o cervicali fastidiosi, dovuti a posizioni malsane assunte durante il riposo.

Uso dei nostri materassi

  • Devo girare il materasso?

    Non è necessario girare il materasso Emma, in quanto non ha un lato estivo e un lato invernale. Il rivestimento superiore di colore bianco e lo strato interno di schiuma viscoelastica dovrebbero sempre stare a contatto con il corpo e il rivestimento inferiore grigio, dotato di elementi antiscivolo, va posizionato a contatto con la struttura letto. Inoltre il materasso non ha neanche un lato testa e un lato piedi, in quanto il memory foam si adatta perfettamente alle curve del corpo e permette un affondamento progressivo salutare per ogni posizione di sonno.

  • Il materasso Emma ha un lato testa e un lato piedi?

    Il materasso Emma non va girato testa-piedi in quanto il memory foam offre un adattamento omogeneo di tutta la superficie alle varie curve del corpo. Inoltre non è necessario girare il materasso neppure per paura di un eventuale presentarsi di una conca dovuta all'usura poichè i materassi Emma sono caratterizzati da un elevato grado di resilienza e stabilità della forma.

  • In cosa consiste la manutenzione del materasso?

    Per mantenere il materasso pulito, consigliamo di arieggiare periodicamente il materasso e lavare regolarmente il rivestimento sfoderabile. Inoltre consigliamo di non posizionare il materasso in un ambiente umido, in modo da non compromettere l’igiene dello stesso.

  • Posso usare uno scaldaletto oppure una coperta termica?

    Una coperta termica o uno scaldaletto non creano alcun danno al materasso. Tuttavia li sconsigliamo in quanto potrebbero aumentare la sensazione di calore durante il riposo.

  • Cosa succede se io e il mio partner abbiamo pesi diversi?

    Se ci dovesse essere una certa differenza di peso tra voi e il vostro partner, questo non creerebbe alcun problema, in quanto il materasso in memory offre un adattamento personalizzato e quindi la persona che pesa meno non verrebbe attirata nell’affossamento creato dalla persona che pesa di più.

Matratzen Einmaleins

  • Welche Matratze passt zu mir?

    Die passende Matratze ist abhängig von dem eigenen Körpergewicht, der Körpergröße und der bevorzugten Schlafposition. Die Emma Matratzen sollen zu jedem passen. Egal welche Schlafposition Du bevorzugst, wie viel Du wiegst oder wie groß Du bist - Emma ist immer für Dich da. Die Emma Matratzen eignet sich aufgrund ihres Aufbaus und ihrer Materialien für jeden Menschen zwischen 50 und 130 kg.

  • Was beachten beim Matratzenkauf?

    Wenn Du eine Matratze kaufst, solltest Du darauf achten, dass sie perfekt auf Deine körperlichen Eigenschaften und Deine bevorzugte Schlafposition abgestimmt ist. Bei den meisten Matratzen sind daher der Härtegrad, das Raumgewicht und das Material des Matratzenkerns wichtig. Aber Emma ist nicht wie andere Matratzen. Unsere Emma Matratzen haben keine komplizierte Einteilung in verschiedene Härtegrade. Sie können sich an die verschiedenen HEIA-Typen anpassen und sind so für viele Schlaftypen geeignet - auch für Dich.

  • Was kostet eine gute Matratze?

    Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Fakt ist aber, dass man eine gute Matratze nicht zwingend an ihrem Preis erkennt. Es gibt außerdem unterschiedliche Schlaftypen, jeder hat andere Präferenzen, was das Liegegefühl angeht und jeder Mensch hat andere körperliche Voraussetzungen. Eine preisgünstige Matratze kann deshalb ebenso gut wie eine sehr teure sein. Oft werden jedoch Abstriche bei der Verarbeitung oder der Qualität der Materialien gemacht. Die Emma Matratzen wurden so konzipiert, dass sie sich jedem HEIA-Schlaftypen und deren besonderen Bedürfnissen anpassen können.

  • Was ist zu beachten bei starkem Schwitzen?

    Wenn Du nachts stark schwitzt, kann das viele Ursachen haben. Es kann zum Beispiel an der Zimmertemperatur, der falschen Matratze oder der falschen Bettdecke liegen. Durch ihren offenporigen, atmungsaktiven Aufbau und die AirFlow-Kanäle, die für einen optimalen Luftaustausch sorgen, ist die Emma Air Matratze für Menschen, die viel schwitzen, gut geeignet. Zusätzlich ist auch das Top-Cover durch die verarbeitete Klimafaser sehr atmungsaktiv, die Feuchtigkeit wird dabei abgegeben.

  • Was für eine Matratze eignet sich bei einer Hausstaubmilbenallergie?

    Hausstaubmilben sind eine Unterart der Milben-Gattung und gehören zu den Spinnentieren. Zum Überleben benötigen sie ein warmes, feuchtes Klima. Deshalb fühlen sie sich auf und in Matratzen wohl - ja, auch auf Deiner. Hausstaubmilben können sich nur vermehren, wenn Schimmelpilz im Schlafzimmer vorhanden ist, welcher durch erhöhte Feuchtigkeit und Wärme entsteht. Deshalb solltest Du immer darauf achten, dass Dein Schlafzimmer und die Matratze aureichend belüftet sind. Die AirFlow-Kanäle und die Atmungsaktivität der Emma Air Matratze verhindern, dass Feuchtigkeit in die Matratze eindringt und gewährleisten eine genügende Durchlüftung. Außerdem kann der Matratzenbezug bei hohen Temperaturen gewaschen werden, was die Ansiedlung von Milben stoppt. Unser SmartSleeve Matratzenschoner ist außerdem sehr gut für Allergiker geeignet, da er dank speziell eingesetzter Fasern deutlich weniger Hausstaubmilbenallergene aufweist als herkömmliche Bezüge.

  • Welche Matratze hält am längsten?

    Wie lange man eine Matratze verwenden kann, hängt von der Matratzenart ab. Liegekuhlen oder eine nicht ausreichende Belüftung sind oft die Gründe dafür, eine alte Matratze zu ersetzen. Bei den Emma Matratzen gibt es eine 10 jährige Garantie auf ihre Formbeständigkeit und die Haltbarkeit der Kernmaterialien. Auch für ausreichende Hygiene ist gesorgt, denn die Top Cover mit atmungsaktiver Klimafaser sorgen für einen schnellen Feuchtigkeitsabtransport, um die Matratzen lange frisch zu halten.

  • Wie hart sollte eine Matratze sein? Was ist besser - hart oder weich?

    Das liegt ganz an Deinem persönlichen Empfinden. Du sollst Dich auf der Matratze wohlfühlen und bequem liegen. In Deutschland wird zwischen 5 verschiedenen Härtegraden unterschieden, welche sich nach dem Körpergewicht der Person richten. Emma verzichtet jedoch bewusst auf diese klassische Einteilung, um unabhängig vom Körper- und Schlaftyp für ein optimales Schlaferlebnis für Dich zu sorgen. Die Emma Matratzen haben also nur einen Härtegrad, welcher sich dank ihrem Aufbau an unterschiedliche Körpertypen zwischen 50kg-130kg anpassen kann. Sollte Dir die Matratze beispielsweise ein wenig zu weich sein, könntest Du den Emma Topper mit zwei unterschiedlichen Liegehärten dazu kombinieren, um den Liegekomfort für Dich anzupassen.

  • Wann ist eine Matratze zu hart?

    Die Matratze könnte zu hart sein, wenn Du öfter unter Verspannungen leidest. Hast Du das Gefühl, dass Deine Matratze für Dein persönliches Empfinden zu hart ist, kannst Du entweder den Lattenrost weicher einstellen oder einen Matratzentopper verwenden. Der Emma Matratzentopper besitzt zwei verschiedene, exakt aufeinander abgestimmte Schichten, sodass er sich unterschiedlichen Körperformen und Schlafpositionen anpassen kann. Ist die Matratze zu hart, sorgt der Airgocell®-Schaum, der im Emma Topper verwendet wird, für ein weiches und anschmiegsames Schlafgefühl.

  • Wann ist eine Matratze zu weich?

    Hast du das Gefühl, dass Deine Matratze für Dein persönliches Empfinden zu weich ist, kannst Du einen Matratzentopper verwenden. Der Emma Matratzentopper besitzt zwei verschiedene, exakt aufeinander abgestimmte Schichten, sodass er sich unterschiedlichen Körperformen und Schlafpositionen anpassen kann. Der spezielle HRX-Schaum sorgt für die nötige Körperunterstützung und verteilt den Auflagedruck optimal. Ist Dir Deine Matratze also zu weich, kannst du zur Stabilisation diese Seite des Toppers nach oben drehen.

  • Was für eine Matratze kaufen, wenn man gerne weich liegt?

    Wie hart oder weich eine Matratze sein soll, hängt vor allem von Deinem persönlichen Empfinden ab. Für weiches Liegen eignet sich die Emma Air Matratze perfekt, da der offenporige Airgocell®-Schaum nicht nur anschmiegsam ist, sondern auch die Anpassung der Körperkonturen an die Matratze unterstützt. Der HRX-Schaumstoff mit Air Helix®-Struktur sorgt dafür, dass der Druck auf der Matratze optimal entlastet wird, sodass keine Körperpartie zu stark in die Matratze einsinkt. Probier es doch einfach selbst aus.

  • Welche Matratze passt sich dem Körper an?

    Um Rücken, Nacken und Hüfte in der Nacht zu entlasten, ist es wichtig, dass sich die Matratze perfekt an Deinen Körper anpasst und der aufliegende Druck gleichmäßig verteilt wird. Werden diese Kriterien nicht erfüllt, können Verspannungen und Schmerzen die Folge sein. Deshalb ist es wichtig, dass eine Matratze sich auf Deinen individuellen Körper einstellen kann. Die Emma Matratzen können sich dank ihres besonderen Aufbaus hervorragend an die unterschiedlichsten Körper- und Schlaftypen anpassen.

  • Warum Matratze nicht absaugen?

    Du solltest Deine Matratze nicht absauen, da sonst die Polsterung der Matratze beschädigt werden können. as Cover der Emma Matratzen kannst Du jedoch ganz einfach waschen, indem Du den Ober- vom Seitenbezug trennst. Der Oberbezug kann sogar bei 60 Grad gewaschen werden und sollte dann zum Trocknen aufgehängt werden. Der Seitenbezug kann bei 40 Grad gewaschen werden.

  • Warum schimmelt eine Matratze?

    Schimmelpilze verbreiten sich dann, wenn die Feuchtigkeit sehr hoch, die Belüftung aber niedrig ist. Deshalb vermehren sie sich besonders gerne auf Matratzen. Ist der Schimmelfleck nicht groß, reicht es meistens, wenn Du eine chemische Lösung oder Hausmittel wie Zitronensaft oder Essig benutzt. Wenn sich der Schimmel zu weit ausgebreitet hat, muss die Matratze leider entsorgt werden. Die Emma Air Matratze beugt zu hoher Feuchtigkeit durch den atmungsaktiven Airgocell®-Schaumstoff und die enthaltenen Airflow-Kanäle vor.

  • Was kaufen, wenn man Bauchschläfer ist?

    Du bist Bauchschläfer? Dann gehörst Du zu den seltenen 13%, die am liebsten auf dem Bauch schlafen. Deshalb solltest Du besonders darauf achten, wie Du schläfst. Ist die Matratze zu hart, kann Dein Körper nicht richtig einsinken, was zum Einknicken der Wirbelsäule führen kann. Mit einer zu weichen Matratze sieht es auch nicht besser aus - so kann die Wirbelsäule durchhängen. Die Emma Matratzen sind weder zu hart, noch zu weich. Da sie außerdem besonders punktelastisch sind, kommen Bauchschläfer ganz auf ihre Kosten.

  • Was für eine Matratze brauche ich als Seitenschläfer?

    Weit mehr als die Hälfte der Menschen sind Seitenschläfer. Diese Position ist vor allem so beliebt, weil sie den Rücken entlastet. Seitenschläfer sollten darauf achten, dass Becken und Schultern gut in die Matratze einsinken können, um eine ergonomisch korrekte Lagerung der Wirbelsäule zu unterstützen. Die Emma Matratzen passen sich optimal an jeden Schlaftyp an - auch für Seitenschläfer. Dank der ausgebauten Schulterzone bleibt auch genug Platz zum Einsinken.

  • Was ist besser: Federkern-Matratze oder Kaltschaum-Matratze?

    Bei Taschenfederkern- und Kaltschaum-Matratzen handelt es sich um die beiden gängigsten Arten von Matratzen. Natürlich spielen auch hierbei die persönlichen Präferenzen eine wichtige Rolle. Die Air Helix®-Struktur des HRX-Materials der Emma Air Matratze verteilt den Druck im Gegensatz zu einer Federkern-Matratze jedoch auf der gesamten Matratze gleichmäßig. Das ist wichtig, um Schmerzen und Verspannungen, welche durch zu viel Druck auf bestimmte Körperpartien (v.a. Schulter- und Beckenbereich) vorbeugen zu können.

  • Welche Matratze ist besser – Kaltschaum oder Komfortschaum?

    Kaltschaummatratzen sind im Gegensatz zu den flächenelastischen Komfortschaummatratzen sehr punktelastisch. Besitzt eine Matratze eine hohe Punktelastizität, passt sich die Matratze den individuellen Körperformen an und gibt an den stärker belasteten Stellen nach. Dadurch bietet sie ein besseres Verhältnis von Stützung und Entlastung als eine Komfortschaummatratze. Dies kann beispielsweise Nacken- und Rückenschmerzen mindern bzw. Dich davon befreien.

  • Welche Matratze: Latex oder Kaltschaum?

    Beide Matratzenarten verfügen über eine ausgezeichnete Körperanpassung und Belüftung. Kaltschaummatratzen sind im Gegensatz zu Latexmatratzen jedoch äußerst leicht.

-->
Come mi disiscrivo?

Puoi disiscriverti in qualsiasi momento cliccando sull'opzione 'Disiscriviti alla newsletter' quando fai l'accesso al tuo account cliente. In caso in cui non abbia un account con noi, puoi disiscriverti cliccando sul link 'disiscriviti' in fondo alla newsletter.

Pin rotate icon

Sembra che tu stia cercando di visitare il sito Emma dall'estero

Vai a 

In alternativa, puoi scegliere il sito web del tuo paese dalla lista sottostante: